Lavendel, der Süden in Ihrem Garten

Lavendel ist eine beliebte Pflanze. Verständlich, denn der herrliche Duft der Blätter und Blüten und die wunderschöne lila Blüte machen jeden Garten zu einem Stück Frankreich.

Sorten von Lavendel
Der Gemeine oder Englische Lavendel (Lavandula angustifolia) ist eigentlich kein Kraut, sondern ein kleiner Strauch. Die Pflanze wird seit Jahrhunderten von Apothekern und in Klostergärten wegen ihrer medizinischen Eigenschaften angebaut. Es gibt viele Sorten des englischen Lavendels. Unsere Favoriten:

Lavendula angustifolia ‘Hidcote’ ist ein violetter Blüher und eine starke Pflanze. Es gibt auch eine Sorte mit Blüten, die weiß blühen und sich langsam rosa verfärben. Dies ist Lavendula angustifolia ‘Hidcote Pink’. Diese Pflanze wird bis zu 60 cm hoch und hat graugrüne Blätter.

weißer Lavendel
Lavendula angustifolia „Munstead“ ist ein echtes Lavendelblau. Es gibt auch weiße, violette und rosa Sorten. Diese Sorte blüht schön, riecht aber nicht so intensiv.

Eine schöne weiße Blüte ist die Lavendula angustifolia ‘Arctic snow’. Die Pflanze bleibt relativ niedrig und ist eine der wenigen echten weißen Lavendelsorten.

Lavendula angustifolia ‘Pacific Blue’ ist eine höher werdende Sorte, deren Blüten sich sehr gut zur Ölherstellung eignen. Sie riechen wie Lavendel riechen sollte.

Der in Südfrankreich wachsende Lavendel ist der Schopflavendel Lavendula stoechas. Diese Pflanze ist frostempfindlich, verträgt Trockenheit aber gut. Im Freiland muss er nicht einmal gegossen werden! Diese Pflanze gedeiht auf sauren Böden und eine Kalkung ist daher nicht notwendig.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.