Hängematte: Optimale Entspannung in der Natur

Die Hängematte ist ein Freizeitprodukt. Es besteht im Wesentlichen aus zwei Befestigungspunkten, zwischen denen der Stoff befestigt wird. Dann können Sie auf diesem Tuch liegen. Die Hängematte ist bequem und zeitlos und elegant. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen Hängematten kaufen. Wussten Sie, dass es Hängematten schon vor der Entdeckung Amerikas gab?
Hängemattentyp
Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Hängematten, jede mit ihren eigenen Stärken und Schwächen.
Hängematte ohne Strohhalm. Dies ist die klassischste Form der Hängematte. Der Vorteil ist, dass diese Hängemattenart in der Regel sehr leicht ist und keine Stange mitgeführt werden muss, sodass sie problemlos transportiert werden kann. Außerdem spart die Hängematte Platz, den normalerweise Stangen einnehmen. Eine Hängematte, die den Stab nicht spreizt, umgibt Sie sozusagen und sorgt dafür, dass alle Körperteile gleichmäßig gestützt werden. Diese Stütze ist eine großartige Erklärung dafür, warum eine Hängematte ohne Strohstange so bequem ist.
Hängematte mit Strohstange. Diese Art von Hängematte ist heute in Westeuropa häufiger anzutreffen. Der Teig liegt zwischen den beiden Stangen und verteilt den Teig. Diese Hängematte lässt sich nicht wirklich zusammenklappen, weil sie ein Strohtisch ist, aber sie hat Vorteile, beispielsweise beim Sonnenbaden in der Hängematte. Es funktioniert wie ein hängendes Bett. Eine Hängematte mit einem Strohtisch ist immer “offen”, wodurch sie gut aussieht. Der Nachteil ist, dass sie weniger stabil und weniger bequem ist als eine Hängematte ohne Strohhalm. Außerdem sind sie schwerer und schwieriger zu transportieren.
Beide Hängemattentypen sind grundsätzlich für die Kombination mit Ständern geeignet. Es ist jedoch nicht immer eine Stütze erforderlich, beispielsweise wenn die beiden Bäume den richtigen Abstand voneinander haben, um die Hängematte zu sichern. Auch das ist möglich.
Berücksichtigung beim Kauf
Beim Kauf einer Hängematte sollten bestimmte Überlegungen berücksichtigt werden. Zunächst ist es wichtig zu sehen, ob Sie Hängematten mit oder ohne Strohhalme mögen. Auch die Länge spielt eine wichtige Rolle. Es wird allgemein gesagt, dass Hängematten etwa 0,5 Meter höher sein sollten als die Körpergröße des Benutzers. Es geht nur um die Leinwand, nicht um die gesamte Struktur. Es ist auch wichtig, die maximale Kapazität der Hängematte sorgfältig zu überprüfen, insbesondere wenn mehrere Personen gleichzeitig die Hängematte benutzen.

About the author

Leave a Reply

Your email address will not be published.